Set up

  • Klicke unter Profil auf „Profil bearbeiten“.
  • Wähle „Persönliche Angaben“.
  • Hier kannst du deine Angaben erfassen und ändern.
  • Wähle dann „Kontakt“, um deine Kontaktdaten zu hinterlegen.
  • Zum Abschliessen klicke auf
  • Klicke unter Profil auf „Profil ansehen“.
  • Hier  kannst du dein Passwort ändern bzw. zurücksetzen.
  • Klicke auf  und wähle die gewünschte Sprache.
  • Klicke auf Profil und wähle „Profil ansehen“.
  • Unter  kannst du AZUM system mit Strava verbinden.
  • Wenn du möchtest, dass alle deine Aktivitäten (sichtbar für „Alle“, für „Abonnenten“ und für „Nur du“) mit AZUM system synchronisiert werden, dann setze einen Haken bei
  • Willst du nur die öffentlich sichtbaren Trainings mit AZUM system synchronisieren, so setze den Haken lediglich bei
  • Klicke dann auf
  • Klicke auf „Profil“ und wähle „Profil ansehen“.
  • Kopiere die vorhandene Sync-URL.
  • Abonniere den AZUM-Kalender in deine Kalenderapplikation (beachte die Anleitung des jeweiligen Anbieters).
  • Klicke unter Profil auf „Profil ansehen“ und wähle dann  wenn du deinen AZUM system Account unwiderruflich löschen möchtest.
  • Diese Funktion gibt es nur für Selfcoaches und Basic-Athleten. Bitte wende dich unter info@azum.ch ans AZUM Team, wenn du Trainer oder Ernährungsberater bist und dein Konto löschen möchtest.

Load More

Analyse

  • Klicke auf Profil und dann auf „Profil bearbeiten“.
  • Wähle „Persönliche Angaben“.
  • Gebe die geforderten Daten ein und passe den Makronährstoffbedarf, je nach körperlicher Aktivität, mittels  an.
  • Wähle eine Grundumsatz-Berechnungsmethode (BMR) aus und passe bei Bedarf den prozentualen Anteil der aufzunehmenden Makronährstoffen an.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke auf Profil und dann auf „Profil bearbeiten“.
  • Unter „Einstellungen“ kannst du für jede Sportart, die Intensitätszonen hinterlegt hat, Leistungsdaten eingeben.
  • Gebe die maximale Herzfrequenz und deine Bestleistung an.
  • Durch Klicken auf  kannst du die Intensitätszonen über anpassen.
  • Weitere Informationen dazu findest du im nächsten Punkt unter „Individuelle Intensitätszonen einstellen“.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke auf Profil und dann auf „Profil bearbeiten“.
  • Unter „Einstellungen“ siehst du alle hinterlegten Sportarten aufgelistet.
  • Klicke auf  bei der gewünschten Sportart und setze einen Haken bei „manuelles Einfügen der Intensitätszonen“.
  • Nun kannst du die Werte in den Zonen individuell anpassen.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.

Load More

Zielsetzung

  • Wähle das Dashboard und klicke im Fenster „Ziele“ auf oder klicke in der Agenda auf das gewünschte Feld und wähle „Ziel erstellen“.
  • Gebe den „Zieltyp“, die „Umsetzung“ und eine „Beschreibung“ an.
  • Optional kannst du weitere Angaben zum Ziel hinterlegen.
  • Klicke auf wenn du fertig bist.
  • Wähle das Dashboard und klicke im Fenster „Events“ auf oder klicke in der Agenda auf das gewünschte Feld und wähle „Wettkampf erstellen“.
  • Fülle die Felder „Datum“, „Priorität“, „Beschreibung“, „Wettkampftyp“ und „Dauer“ aus.
  • Optional kannst du einen Weblink und einen Kommentar hinterlegen.
  • Nach dem Wettkampf/Event kannst du im selben Feld deine Resultat angeben.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke in der Agenda in ein beliebiges Feld.
  • Unter „Makro erstellen“ kannst du den Zeitraum und die gewünschte Phase für deinen Makroplan auswählen.
  • Gib dem Plan die gewünschte Beschreibung.
  • Klicke auf wenn du fertig bist.
  • Die Bruttostunden werden vom Athleten in die Agenda eingetragen, um dem Coach mitzuteilen, wann, wie lange und welche Sportarten trainiert werden können.
  • Klicke in der Agenda beim gewünschten Datum in das Feld und wähle „Brutto Stunden erstellen“.
  • Gebe an zu welcher Tageszeit, wie viele Minuten und welche Sportarten du trainieren kannst.
  • Klicke auf wenn du fertig bist.
  • Klicke in der Agenda in ein beliebiges Feld und wähle „Brutto Stunden ausrollen“.
  • Gebe den Zeitraum an, in dem du die Brutto Stunden festlegen möchtest.
  • Durch werden die in diesem Zeitraum bereits geplanten Brutto Stunden auf die gleichen Wochentage der folgenden Woche(n) übertragen.
  • Es können nur Brutto Stunden ausgerollt werden, die vorher festgelegt wurden.

Load More

Umsetzung

  • Klicke in der Agenda auf das gewünschte Datum und wähle „Training hinzufügen“.
  • Gib die Trainingszeit und die -priorität an.
  • Der „Trainings Editor“ hilft dir beim Zusammenstellen deines Trainings.
  • Klicke auf  und wähle die Sportart, die Einheit, die Intensität und – optional – die Übung aus.
  • Um weitere Intervalle hinzuzufügen, klicke auf  und wähle die Wiederholungszahl.
  • Intervallpausen können durch klicken auf  erstellt werden.
  • Weitere Übungen oder andere Sportarten werden wiederum durch Klicken auf hinzugefügt.
  • Wenn du die Codes gut kennst, kannst du auch mit dem „Trainings Code“ arbeiten.
  • Auf der rechten Seite siehst du die Zusammenstellung des Trainings.
  • Die Watt, Speed oder Pulsangaben basieren auf den hinterlegten Intensitätszonen des jeweiligen Sportlers.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke in der Agenda in ein beliebiges Feld und wähle „Vorlage erstellen“.
  • Wähle den Zeitraum, für den die bereits erstellte(n) Einheit(en) in die Vorlage aufgenommen werden soll(en).
  • Setze einen Haken bei „Training“, gebe dem Plan einen Namen und klicke auf
  • Wie du eine Vorlage einfügen kannst, erfährst du im nächsten Punkt unter „Trainingsplan-Vorlage hinzufügen“.
  • Klicke in der Agenda-Ansicht auf
  • Wähle den Tag, an dem das Training stattfinden oder der Plan starten soll.
  • Unter „Vorlagen“ kannst du deine gespeicherten Trainings/-pläne auswählen und
  • Wie du eine Vorlage erstellst, erfährst du im vorhergehenden Punkt unter „Trainingsplan-Vorlage erstellen“.
  • Gebe in der Dashboard-Ansicht im „Plan-Auswahl“-Fenster den gewünschten Zeitraum ein und klicke auf 
  • Nun kannst du in der Athleten-Trainingsansicht bei jedem Radtraining oben rechts auf dasSymbol klicken und das Training herunterladen.
  • Wie du das Training bei Zwift importieren kannst, findest du hier.
  • Klicke in der Agenda auf das gewünschte Datum und wähle „Mahlzeit hinzufügen“.
  • Wähle die Tageszeit und gebe optional eine Beschreibung ein.
  • Der „Ernährungseditor“ hilft dir beim Zusammenstellen deiner Mahlzeiten.
  • Klicke auf und wähle Produkt, Art, Menge und Masseinheit aus.
  • Weitere Produkte werden wiederum durch Klicken auf hinzugefügt.
  • Wenn du die Ernährungscodes gut kennst, kannst du auch mit dem „Ernährungscode“ arbeiten.
  • Auf der rechten Seite siehst du die Zusammenstellung deiner Mahlzeit.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke in der Agenda in ein beliebiges Feld und wähle „Vorlage erstellen“.
  • Wähle den Zeitraum, für den die bereits erstellte(n) Mahlzeit(en) in die Vorlage aufgenommen werden soll(en).
  • Setze einen Haken bei „Nutrition“, gebe dem Plan einen Namen und klicke auf
  • Wie du eine Vorlage einfügen kannst, erfährst du im nächsten Punkt unter „Ernährungsplan-Vorlage hinzufügen“.
  • Klicke in der Agenda-Ansicht auf
  • Wähle den Tag, an dem die Mahlzeit eingefügt oder der Ernährungsplan starten soll.
  • Unter „Vorlagen“ kannst du deine gespeicherten Mahlzeiten/Ernährungspläne auswählen und
  • Wie du eine Vorlage erstellst, erfährst du im vorhergehenden Punkt unter „Ernährungsplan-Vorlage erstellen“.
  • Klicke in der Agenda auf ein beliebiges Feld und wähle „div. Ereignisse erstellen“.
  • Wähle den gewünschten Zeitraum und den Event-Typen.
  • Füge optional eine Beschreibung und einen Kommentar hinzu.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke im Dashboard auf „Plan drucken“ um das nächste anstehende Training auszudrucken.
  • Um das Training mehrerer Tage auszudrucken gebe im Dashboard unter „Plan-Auswahl“ den gewünschten Zeitraum ein und wähle

Load More

Monitoring

  • Klicke auf Monitoring, hier kannst du die Trainingsstatistik einsehen.
  • Blende über den Filter die gewünschten Parameter ein
  • Wähle den gewünschten Statistik-Zeitraum aus   und stelle die Intervall-Auswahl ein
  • Wähle, ob du die Sportarten oder die Intensitätszonen angezeigt haben möchtest
  • Durch Klicken auf den gewünschten Balken im Diagramm wird die Zeit pro Sportart oder die Zeit pro Intensitätszone angezeigt.
  • Zwei Balken nebeneinander zeigen den Soll-Ist-Vergleich von Planung und Umsetzung. Der Balken links des Datums zeigt die geplante Zeit pro Sportart oder die geplante Intensität pro Sportart. Der Balken rechts des Datums zeigt die effektive Trainingszeit pro Sportart bzw. die effektive Trainingszeit pro Intensitätszone.
  • Die von links nach rechts verlaufenden Linien zeigen die Feedback-Historie an.
  • Klicke auf Monitoring, hier kannst du die Ernährungsstatistik einsehen.
  • Blende über den Filter die gewünschten Parameter ein
  • Wähle den gewünschten Statistik-Zeitraum aus und stelle die Intervall-Auswahl ein
  • Durch Klicken auf den gewünschten Balken im Diagramm wird die Menge an Makronährstoffen angezeigt.
  • Zwei Balken nebeneinander zeigen den Vergleich zwischen geplantem Energieverbrauch (Grund- und Aktivumsatz) und geplanter Energieaufnahme. Der Balken links des Datums zeigt den Grundumsatz berechnet auf den unter „Profil bearbeiten“ hinterlegten Werten und den geplanten Trainings. Der Balken rechts des Datums zeigt die effektive geplante Menge an Makronährstoffen.
  • Wähle Monitoring.
  • Klicke mit der Maus im Fenster „Trainingsstatistiken“ auf den gewünschten Balken.
  • Bei jeder Trainingseinheit, die mit Strava aufgezeichnet wurde, erscheint eine blau eingefärbte Nummer
  • Klicke auf die Nummer, du gelangst auf die Website von Strava und kannst die Einheit analysieren.
  • Jeder Athlet, der ein Strava-Konto besitzt, kann dieses mit AZUM system verknüpfen. Mit Strava aufgezeichnete Trainingseinheiten werden dann automatisch synchronisiert und erscheinen in der Trainingsstatistik. Mehr zur Verknüpfung von Strava und AZUM system findest du hier.
  • Klicke auf Monitoring.
  • Wähle und dann
  • In der Atheleten-Ansicht kann ein Feedback auch direkt im Dashboard hinzugefügt werden
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke auf Monitoring.
  • Wähle und dann
  • Unter „Kommentar“ kannst du Notizen zur absolvierten Trainingseinheit für dich und/oder deinen Trainer hinterlassen.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke auf Monitoring.
  • Wähle und klicke bei der gewünschten Trainingseinheit auf
  • Unter „Kommentar“ kannst du Notizen zur absolvierten Trainingseinheit für dich und/oder deinen Trainer hinterlassen.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke auf Monitoring.
  • Wähle und dann
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.

Load More

Coaches only

Firmenprofil
  • Klicke auf 
  • Ergänze hier die Angaben zu deiner Firma, füge dein Logo ein und wähle die gewünschten Farben. Wähle eine Farbe aus der Farbschablone oder verwende den gewünschten Hexadezimal-Code, wenn die Farbe deinem CI/CD entsprechen soll.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Bitte wende dich unter info@azum.ch ans AZUM Team, wenn du dein Konto löschen möchtest.

Load More

Athleten-/Kundenhandling
  • Klicke auf
  • Unter „Athleten-/Kundeneinladung“ kannst du eine Mailadresse eingeben und Personen zu deiner AZUM system Cloud einladen.
  • Klicke auf  wenn du die Mailadresse eingegeben hast.
  • Anfänglich erscheint dein Athlet/Kunde möglicherweise nicht in deiner Umgebung.
  • Klicke auf und wähle „Admin“.
  • Klicke in der Systemverwaltung auf „Personen“.
  • Klicke auf die blaue „PK“-Nummer beim entsprechenden Athleten/Kunden.
  • Scrolle nach unten und setze einen Haken bei „Ist Athlet“
  • Wähle dich dann als Coach aus
  • Zum Abschliessen klicke auf
  • Gehe zurück auf deine AZUM system Plattform und aktualisiere die Seite. Dein Athlet/Kunde erscheint nun in deiner Umgebung.
  • Als und als kannst du in der Dashboardansicht all deine Athleten/Kunden einsehen und anwählen.
  • Als „Master Trainer“ kannst du jedem Athleten/Kunden einen Coach zuordnen. Gehe hierzu auf das Athleten-/Kundenprofil, klicke auf Profil, weiter „Profil bearbeiten“ und wähle in den „Einstellungen“ einen Coach.
  • Du siehst, welcher Athlet/Kunde welchem Coach zugeteilt ist, bis wann sie Trainings- und/oder Ernährungspläne gelöst haben und welche Wettkämpfe/Events geplant sind.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Wenn du auf  klickst und „Admin“ wählst, kannst du unter „Personen“ die „PK-Nummer“ des gewünschten Athleten/Kunden anklicken und die detaillierten Personeninformationen aufrufen.
  • Klicke in der Agenda deines Athleten/Kunden auf das gewünschte Feld und wähle „Notiz erstellen“.
  • Gebe der Notiz eine Beschreibung und füge einen Kommentar hinzu.
  • Wenn du per Mail erinnert werden möchtest setze einen Haken bei
  • Die Erinnerung wird am Tag des Ereignisses in deinem Postfach erscheinen.
  • Die Notiz ist nur für dich als Coach/Berater ersichtlich und die Mailerinnerung wird nur an dich gesendet.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.

Load More

Athleten-/Kundenanalyse
  • Scrolle im Dashboard nach unten und wähle deinen Athleten/Kunden aus.
  • Klicke im Profil deines Athleten/Kunden auf „Profil bearbeiten“.
  • Wähle „Persönliche Angaben“.
  • Gebe die geforderten Daten ein und passe den Makronährstoffbedarf, je nach körperlicher Aktivität, mittels  an.
  • Wähle eine Grundumsatz-Berechnungsmethode (BMR) aus und passe bei Bedarf den prozentualen Anteil der aufzunehmenden Makronährstoffen an.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke im Profil deines Athleten/Kunden unter Profil auf „Profil bearbeiten“.
  • Unter „Einstellungen“ kannst du für jede Sportart, die Intensitätszonen hinterlegt hat, Leistungsdaten eingeben.
  • Gebe die maximale Herzfrequenz und die Bestleistung deines Athleten an.
  • Durch Klicken auf kannst du die Intensitätszonen über anpassen.
  • Weitere Informationen dazu findest du im nächsten Punkt unter „Individuelle Intensitätszonen einstellen“.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke im Profil deines Athleten auf „Profil bearbeiten“.
  • Unter „Einstellungen“ siehst du die alle hinterlegten Sportarten aufgelistet.
  • Klicke auf  und setze ein Haken bei „manuelles Einfügen der Intensitätszonen“.
  • Nun kannst du die Werte in den Zonen individuell anpassen.
  • Klicke auf  wenn du fertig bist.
  • Klicke auf  und wähle „Admin“.
  • Die Systemverwaltung öffnet sich.
  • Unter „Person Infos“ siehst du alle deine Athleten/Kunden.
  • Klicke auf die blaue „PK“-Nummer des gewünschten Athleten/Kunden.
  • Hier kannst du den Anamnese-Fragebogen einsehen.

Load More

Sportarten und Nahrungsmittel administrieren
  • Klicke auf  und wähle „Admin“.
  • Klicke in der Systemverwaltung auf „Sports“.
  • Wähle dann oben rechts „Sport hinzufügen“.
  • Gebe der Sportart einen Namen, wähle ein passendes Icon, die Farbe und bei Bedarf eine gleichartige Strava-Sportart.
  • Zum Abschliessen klicke auf
  • Klicke auf  und wähle „Admin“.
  • Klicke in der Systemverwaltung auf „Hinzufügen“ bei „Sport codes“.
  • Wähle die Sportart, klicke unter „Typ“ auf „Intensität“ und gebe einen noch nicht existierenden Code ein.
  • Füge eine kurze und eine lange Beschreibung sowie relative Puls- und/oder Pacewerte hinzu.
  • Zum Abschliessen klicke auf
  • Klicke auf  und wähle „Admin“.
  • Klicke in der Systemverwaltung auf „Hinzufügen“ bei „Sport codes“.
  • Wähle die Sportart, klicke unter „Typ“ auf „Übung“ und gebe einen noch nicht existierenden Code ein.
  • Füge eine kurze und eine lange Beschreibung hinzu.
  • Zum Abschliessen klicke auf
  • Klicke auf  und wähle „Admin“.
  • Wähle in der Systemverwaltung unter „Sport codes“ den gewünschten Code.
  • Klicke ganz unten auf
  • Korrigiere nun die erschienen Fehler, in dem du die gewünschte Sportart auswählst, unter „Typ“ auf „Intensität“ klickst sowie einen noch nicht existierenden Code eingibst.
  • Wähle dann wiederum